Menschlich-zentrierte Technologie: ein High-Tech Jahrzehnt für Innovation in der Veranstaltungsbranche

Der Beginn dieses neuen Jahrzehnts wird aufregende Veränderungen in ihrer Gesamtheit für Innovation in der Veranstaltungsbranche mit sich bringen, ständig unterstützt durch die Technologie und mit einem großen Einfluss auf die Stakeholder.

Die Integration von menschenzentrierten digitalen und technologischen Elementen in eine Eventstrategie wird für den Event-Erfolg entscheidend sein: Veranstaltungen mit multisensorischen, ganzheitlichen Ansätzen werden dieses neue Jahrzehnt prägen. Für Verbände und Kongresse wird es ein effektiver Weg sein, um in einem zunehmend wettbewerbsintensiven Umfeld relevant zu bleiben; für Unternehmensveranstaltungen bedeutet dieser kompakte Wandel die Konsolidierung neuer Geschäftsmodelle, in deren Mittelpunkt die Innovation steht.

Innovation in der Veranstaltungsbranche

Eine echte Kultur von Innovation wird in diesem Sinne DER Key-Success-Factor in der Veranstaltungsbranche sein. In den letzten Jahren hat die Tagungs- und Kongress-Industrie einen großen Wandel und ein stetiges Wachstum erfahren. Dabei haben technologische Fortschritte, die Veränderungen bei den Zielgruppen sowie neue Kommunikationsformen und -plattformen dazu geführt, dass traditionelle Konzepte überdacht, überarbeitet und zum Teil ganz neu konzipiert werden mussten.

Innovation ist wegen dieser ständigen Veränderungen im Markt und in der Technologie eines der wichtigsten und zugleich komplexesten Themen, mit denen Unternehmen heute konfrontiert sind. Faktisch ist heute jede Branche durch disruptive Fortschritte mit realen Herausforderungen konfrontiert, in einigen Fällen aber mit existenzbedrohenden Risiken.

Innovation in der Veranstaltungsbranche sollte deswegen nicht als ein statisches Thema betrachtet werden. Sie muss vielmehr zu einem kontinuierlichen Prozess und eine Arbeitskultur werden, der sich mit Hilfe menschenzentrierter technologischen Mittel über die gesamte Wertschöpfungskette erstreckt und einen kontinuierlichen Strom von Lösungsansätzen und Methoden schafft, der das Veranstaltungsangebot, die Geschäftsmöglichkeiten und vor allem kontinuierlich positive Nutzererfahrungen schafft, sichert und erweitert.

Technologie muss aus diesem Grund strategisch als Werkzeug zur Verbesserung der Konzeption, Kommunikation, Vermarktung, Durchführung und vor allem zur Erfahrung der Teilnehmer gedacht werden.

Mensch-zentrierte Technologie

Die Erfahrung des Einzelnen mit der Technologie hat sich auf eine Vielzahl von Geräten ausgeweitet und ist so natürlich und multisensorisch geworden, dass ein Leben ohne sie kaum noch vorstellbar ist. Alles ist digital, intelligent, optimiert, automatisiert. In dieser aufregenden Phase der Innovation in der Veranstaltungsbranche scheint die Technologie mächtiger und allgegenwärtiger denn je zu sein, da sie in vielen verschiedenen Kontexten eine tiefe Interaktion mit den Menschen, die sie nutzen, erreicht.

Maschinelles Lernen, Künstliche Intelligenz, Augmented Reality, Robotik, Automatisierung, selbstfahrende Autos, Blockchain, Internet der Dinge und viele andere. Diese sind nur einige Formen der Innovation, die in den letzten zehn Jahren entstanden sind, die grenzenlose Möglichkeiten für Einzelpersonen und Unternehmen schaffen und die eher schnell eine sehr wichtige Rolle in der Veranstaltungsbranche spielen werden. Strategisch umgesetzt, werden diese Technologien die Landschaft der Veranstaltungsbranche in einer Weise neu gestalten, die wir uns heute kaum vorstellen können.

Digitalisierung für Konzeption, Management und Kommunikation als Standard in der Veranstaltungsbranche

Die Menge der neu aufkommenden Technologien ermöglicht es Veranstaltern heute, aus einer bunten Palette von Optionen zu wählen, um innovativ zu sein. Im Veranstaltungsbereich sind viele der organisatorischen Abläufe bereits seit langem digitalisiert. Von der Veranstaltungsplanung und Teilnehmerverwaltungssoftware, über die Konzeption, Simulation und Gestaltung von Veranstaltungsorten, hat sich die Digitalisierung etabliert und wird immer mehr Veranstaltungsbereiche abdecken, die Entwicklungspotenziale bieten. Diese Möglichkeiten der Informations- und Kommunikationsprozesse innerhalb einer Veranstaltung werden nicht mehr als eine Form von Innovation in der Veranstaltungsbranche betrachtet werden, sondern als eine grundlegende Maßnahme, die Raum für andere Innovationsmöglichkeiten schafft und ein normaler Standard, der den täglichen Interaktions- und Kommunikationsformen der gesamten Veranstaltungsakteure von heute entspricht.

Um in diesem neuen Jahrzehnt etwas zu bewegen, wird es entscheidend sein, den Umfang und das Potenzial all dieser Technologien und Innovationsformen tief und richtig zu verstehen.

Die Events von dem neuen Jahrzehnt heben geographische Grenzen auf

Da die Grenzen zwischen der Online- und Offline-Welt immer mehr verschwimmen, ist die Kombination von physischen Veranstaltungen mit virtuellen Online-Elementen schon heute ein Muss. Aufgrund ihrer dualen Natur werden hybride Events jedoch ein üblicher Ansatz sein, um effektiv mit Live- und Remote-Teilnehmern zu kommunizieren und die Erwartungen jener Teilnehmer zu erfüllen, die sich die Zeit ihrer Arbeitstätigkeit nicht mehr leisten können, um ganze Veranstaltungen zu besuchen. Unter diesen Gruppen befinden sich die wachsenden digitalen Nomaden und Freelancers.

Daher werden Multi-Site-Veranstaltungen die effizienteste Möglichkeit sein, mehrere Standorte zu verbinden und gleichzeitig ein einheitliches Erlebnis zu vermitteln.

Die Veranstaltungen von 2020-2030 transzendieren Zeit und Raum: Holografische Technologie

Die Holographie wurde in Filmen, Romanen und im Fernsehen, meist in der Science-Fiction, seit Ende der 1970er Jahre häufig verwendet. Bekannt in der Alltagskultur sind die Science-Fiction-Romanreihe „Die Gründungstrilogie“ von Isaac Asimov aus dem Jahr 1951, gefolgt vom berühmten Holodeck des Star Trek-Films.

Und als Imagination der Science-Fiction-Erzählungen ist die holographische Visualisierung und Projektion heute eine Realität, die in der Eventbranche eine sehr wichtige Rolle spielen und die die Grenzen von Zeit und Raum überschreiten wird.

Hier ein Beispiel von Dorier.

Dorier Humagram Technology from MCI Group.

Dieses ultra-realistische Telepräsenz-Erlebnis eröffnet die Reichweite der Möglichkeiten für Events: Humagramme können an vielen Orten gleichzeitig erscheinen und unglaubliche Momente für die Teilnehmer darstellen, die mit ihnen interagieren. Auch in logistischer Hinsicht sind sie von Vorteil, denn sie reduzieren die Reisekosten und vermeiden Terminkonflikte für Keynote-Speaker, Referenten oder Moderatoren, die dann „hologrammiert“ werden können.

Fazit: ein High-Tech Jahrzehnt für Innovation in der Veranstaltungsbranche 

Das Verständnis der Auswirkungen der digitalen Transformation als grundlegende Wurzel all dieser neuen Technologien wird dazu beitragen, menschliche Berührungspunkte zu schaffen, die das Veranstaltungserlebnis in allen Bereichen einer jeden Veranstaltung verbessern.

Generell werden sich digitale und technologische Lösungen als Innovation und Wertschöpfungsstrategie in der Veranstaltungsbranche präsentieren. So wird der Erlebnischarakter einer Veranstaltung nicht nur von der Qualität der Inhalte und der Momente abhängen, sondern auch von der Qualität der Interaktion mit den sie unterstützenden technischen Anwendungen.

Hybride Veranstaltungen und neue Technologien werden auf diese Weise ihren Teil zur Diskussion über die Veranstaltungskonzeption beitragen, um jedes Projekt in die nächste Phase der ständigen Transformation zu bringen. Sie werden eine neue Gelegenheit darstellen, die Reichweite einer bestimmten Botschaft zu erweitern, die Planung zu erleichtern und wertvolle Erkenntnisse zu erfassen, aber vor allem die User Experience zu erhöhen. Daraus wird sich ergeben, dass Events immer lebendiger und moderner werden, und die übermittelte Erfahrung bereichernder und produktiver.

Wir laden Sie gerne ein, persönlich mit uns zu ergründen, welche Innovationen für Ihre Veranstaltung und Ihre Ziele die Beste sind und mit welchen Schritten Sie heute schon den Erfolg Ihrer Veranstaltung in Zukunft sichern können.

MCI: Die Event Experience Journey: Auf dem „Pink! Way“ zum idealen Erlebnis!